Schwimmstrecke:

 

Der Start erfolgt im Yachtclub (Hafen) auf Höhe des großen Stegs, rechts vom Ausstieg. In Richtung Osten verläuft die Schwimmstrecke in den Seitenarm des Mains, bis kurz vor dessen Ende unterhalb des Sportheims. Nach der Kehre um die dortige Boje geht es zurück bis zum Bootseinlass im Yachthafen am nördlichen Ufer. Vom Ausstieg ist auf kurzem Weg die Wechselzone hinter der 400-m-Laufbahn des Sportgeländes zu erreichen. Dort wird zum Radfahren beziehungsweise zum nächsten Mannschaftsmitglied der Staffel gewechselt.

 

Radstrecke:

 

Nach dem Verlassen der Wechselzone führt die Strecke zunächst entlang des Mains auf dem Radweg in Richtung Ortsmitte Eltmann. Durch die Main- und Schottenstraße gelangen die Radfahrer an den Fuß der Wallburg, wo mit der Schlosssteige bereits der erste kräftige Anstieg wartet. Auf griffigem Belag geht es rund 100 Höhenmeter steil nach oben, entlang des Steigerwald Panoramaweges führt die Strecke über den Höhenzug auf einem Schotterweg weiter Richtung Eschenbach. In der Ortsmitte wird hier wieder die Ausgangshöhe erreicht um an der Brauerei nach rechts erneut in Richtung Anhöhe abzubiegen. Der nachfolgende lang gezogene Anstieg überwindet auf einem befestigten Weg abermals ca. 100 Höhenmeter. Mit beeindruckendem Blick ins Maintal führt die Strecke nach Dippach. Nach Überquerung des Baches in der Ortsmitte biegt die Strecke vor dem Gathaus Ibel rechts ab. Hier folgt bereits der nächste Anstieg. Im oberen Teil mündet der Weg, vor dem „Gipfel“, auf einen Wiesenweg. Das nachfolgende Gefälle bietet eine kurze Erholungsphase in Richtung Ortsmitte Roßstadt.

 

Nach einer kleinen Schleife durch die Ortsmitte steigt dort die Radstrecke in Richtung Südwesten durch die Siedlung abermals kräftig an. Auf dem höchsten Punkt wechselt der Belag von Asphalt in einen Wiesen- und später Feldweg über. Hier wird der Panoramaweg für kurze Zeit verlassen. Durch den Wald geht es dann erst abschüssig, nachfolgend wellig durch einen malerischen Wiesengrund nach Lembach, am Gemeindehaus vorbei durch die Neubausiedlung in Richtung Weisbrunn. Hier wartet neben einer trailverdächtigen Passage ein kurzer steiler Wiesenweg. Der anschließende Feldweg führt durch eine Senke und eine steile Abfahrt in die Ortsmitte von Weisbrunn.

 

Erneut auf dem Panoramaweg steht auch hier ein Anstieg durch die Siedlung Richtung Wald auf dem Programm. Vor dem Wald wird noch der dortige Festplatz passiert. Im Wald liegt, nach der Fahrt durch eine kurze Rückegasse, der höchste Punkt der gesamten Strecke. In der sog. „Steinrutsche“ muss Sportler wie Material Geländetauglichkeit beweisen. Der nachfolgende Lehmweg beinhaltet den letzten nennenswerten Anstieg, dessen Schwierigkeit maßgeblich von der Witterung abhängig ist. Nach Erreichen des Waldrandes folgt ein Singletrail entlang der Waldkante, bevor wieder die Wallburg ins Blickfeld gerät. Nach einer kurzen Abfahrt biegt die Strecke auf den bekannten Abschnitt in Richtung Eschenbach. In Eschenbach müssen sich die Fahrer nun jedoch in Richtung Eltmann halten und am Ortsausgang die B26 überqueren, um zum südlichen Mainufer zu gelangen. Entlang des Flusses führt die Strecke über Feld- und Wiesenwege wieder zum Sportgelände mit der Wechselzone. Dort erfolgt der Wechsel zum Laufen beziehungsweise auf das nachfolgende Mannschaftsmitglied.

 

Insgesamt sind auf der Radstrecke eine Distanz von rund 24 Kilometern und ein Höhenunterschied von 550 Höhenmetern zu bewältigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laufstrecke:

 

Nach dem Wechsel verläuft die Laufstrecke zunächst parallel zur Radstrecke in Richtung Zentrum Eltmann. Durch die Schottenstraße erreichen sie ebenfalls die Schlosssteige. Nach wenigen Metern Anstieg zweigt die Laufstrecke jedoch nach rechts auf die berüchtigte „Schlosstreppe“ ab. Über diese geht es in Falllinie auf fast 100 Höhenmeter direkt zur Wallburg. Der Umrundung des Schlossgrabens folgt eine nur leicht profilierte Straße ins Neubaugebiet „Am Hahn“. Nach einer Runde durch das Neubaugebiet geht es bergab in Richtung Freibad. Kurz vor der Hauptstraße zweigt die Strecke dann auf einen schattigen Fußweg in Richtung Innenstadt ab. Hier erreichen die Läufer wieder die Schottenstraße , müssen jedoch auf einer Schleife durch die Vorstadt noch etwas Strecke sammeln bevor es am Main entlang zurück zum Sportgelände geht, wo bereits die Zielrunde auf der 400 Meter Bahn auf die Sportler wartet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wettkampfstrecken

 

* Wir weisen darauf hin, dass die Strecken ausschließlich für die Durchführung des Rennens genehmigt sind und teils über Privatgrund führen. Aus diesem Grund bitten wir darum, die Strecken abseits der Veranstaltung oder der öffentlichen Streckenbesichtigungen nicht nachzufahren!

 

 

 


Sponsoren:


Partnerevents:

Stadt Eltmann

 

Impressum